Aus Liebe zu unserer Heimat: Kleinstadt als Chance begreifen

Die Ratsherren der AfD-Fraktion

Dr. med. Günther Riedl

  • als Kinder- und Jugendarzt von 1990 bis 2020 in Uelzen praktisch tätig
  • verheiratet, 4 Töchter, 9 Enkeltöchter
  • Mitglied der AfD Uelzen seit 2014           
  • in politischen Ämtern bisher unverbraucht.

Was mich antreibt:

Das abendländische Wertesystem, beruhend auf den 10 Geboten, ist seit Jahrzehnten zunehmend ins Rutschen gekommen. Die sogenannte Pandemie wurde benutzt, um die Bürger durch Angst zu lähmen und sie gefügig zu machen, damit sie die Auflösung ihrer Grundrechte hinnehmen. Als informierter Arzt stelle ich mich vehement dagegen, dass man sich diese unveräußerlichen Menschenrechte durch eine sinnlose und schädliche Gen-Spritze zurückerwerben muss. Dies auch noch Kindern antun zu wollen, ist kriminell.

Ich setze mich ein für ein gegliedertes Schulsystem, wo Kinder nicht über- oder unterfordert werden. Sonderpädagogischer Bedarf kann nicht angemessen innerhalb der Regelbeschulung umgesetzt werden. Ich bin für eine Wiedereröffnung der Pestalozzi-Schule als Kreissonderschule. Von der Grundschule aus sollte es – wie es sich früher bewährt hat – nach der 4. Klasse die Wege Hauptschule, Realschule und Gymnasium geben.

Ich bin für eine klare Sprache ohne Vergenderung. Frühsexualisierende Inhalte in Kindergärten und Schulen lehne ich zum Schutz der Kindesentwicklung ab.  Bewahrung ungeborenen Lebens und Hilfen für bedrängte Mütter sind für mich wichtige Anliegen. 

Christian Dörhöfer

  • Bürokaufmann
  • verheiratet, 2 Kinder
  • Mitglied der AfD seit 2018, vorher unpolitisch
  • Schriftführer & Geschäftsführer des AfD-Kreisverbands Uelzen
  • Vorsitzender der AfD-Fraktion im Rat der Hansestadt Uelzen 

Was mich antreibt:

Der Erhalt meiner Wahlheimat als erholsamer, ländlich-idyllischer Lebensraum liegt mir vorrangig am Herzen. Das Gleichgewicht von Natur, Industrie, Landwirtschaft und Gewerbe in unserer Stadt muss erhalten bleiben.

Ich stehe für einen fairen Umgang miteinander, für den Erhalt unserer Kultur und unseres Wertesystems. Uelzen darf kein „Sicherer Hafen“ werden. Der weiteren Arabisierung der Bahnhofsstraße ist entgegenzuwirken. Der Einfluss inkompatibler Kulturen auf unsere Lebensweise ist zu begrenzen. Meinungen sind als solche zu respektieren und nicht als feindliche Äußerungen einzustufen.

Für junge Leute darf ihre Heimatstadt nicht zur Bürde werden, sondern sollte sie mit Stolz erfüllen und den Wunsch, ihr Leben hier zu verbringen, wecken. Dazu benötigt es die richtigen Anreize aber auch ein entsprechendes Image. Wir können als Stadt nur in einem gesunden Rahmen wachsen, wenn sich auch der Nachwuchs mit ihr identifizieren kann und etwas zur Stadtentwicklung beitragen will. Die Ausbildung von Fachkräften aus Uelzen und deren anschließende Beschäftigung muss oberste Priorität haben.

 

AfD-Fraktion im Rat der Stadt Uelzen - Ihre konservative Stimme

Die AfD-Fraktion im Rat der Stadt Uelzen steht für die Interessen von Handwerk, Handel, Landwirtschaft, Dienstleistung und Industrie in unserer Stadt, für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen, denn nur sie gemeinsam schaffen unsere Werte und unseren Wohlstand. Wir wollen Bildung fördern – als Voraussetzung für einen funktionierenden Generationenvertrag – und setzen uns für optimale Bedingungen zum Schutz der Hansestadt Uelzen als lebenswertem Raum zwischen den Ballungszentren ein.

Unser Augenmerk liegt auf der Familie als Keimzelle unserer Gesellschaft und der sozialen Gemeinschaft, die sich in unserer Stadt durch Vereine, Kirchen, Projekte und viele Traditionen manifestiert. Doch nicht nur die klassische Familie benötigt unsere Aufmerksamkeit, auch und gerade die oft alleingelassenen Alleinerziehenden müssen adäquat unterstützt werden.

Der Erhalt traditioneller Werte unserer Kreisstadt liegt uns ebenso am Herzen wie Sicherheit, Ordnung, Stabilität und Umweltschutz. Die beklagenswerten Leerstände und Bauruinen, die seit Jahren unser Stadtbild prägen, müssen endlich einem nachhaltigen und aufwertenden Management zugeführt werden. Das öffentliche Leben darf zudem nicht dominiert werden von Minderheiten, sondern muss die Gemeinschaft in ihrer Gesamtheit abbilden. Wir freuen uns über jeden, der das Stadtleben mit neuen Ideen bereichert; maßgeblich aber müssen stets diejenigen bleiben, die unsere Stadt durch ihrer Hände Arbeit am Leben erhalten!

Diese Ziele vertreten wir für Sie im Rat der Stadt Uelzen

Ländliches Flair

          Sicherheit im öffentlichen Raum erhalten: Gewaltzunahme und Einfluss des radikalen Islam verhindern

          Metropolanbindung darf keine ausufernden Immobilienpreise nach sich ziehen

          Naturschutz statt ideologischer Klimaschutz

Landwirtschaft stärken

          Faire Arbeitsbedingungen für Landwirte, angemessene Vergütung der Erzeugnisse

          Akzeptanz der landwirtschaftlichen Arbeit in den Vordergrund stellen

Steuern & Abgaben

          Keine Anwohnerbeiträge für den Straßenausbau

          Grunderwerbssteuer niedrig halten

Stadtentwicklung

          Leerstände umgehend beenden

          Anreize für Unternehmer schaffen, sich in der Stadt niederzulassen

          Kompensation wirtschaftlicher Folgen der Corona-Krise

          Keine Sperrung der Marktstraßen zum Nachteil von Unternehmern

Perspektiven für junge Menschen

          Abwanderung verhindern, Karrieremöglichkeiten aufzeigen

          Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung fördern

          Orientierung an Leistungsverweigerung und Kriminalität entgegenwirken

Lesen Sie hier auch unser Programm zur Bundestagswahl 2021, welches die Basis für unsere Arbeit in der Kommunalpolitik darstellt:

https://www.afd.de/wahlprogramm/

Sollten Sie Wünsche und Anregungen haben, die Sie durch uns im Rat vertreten sehen möchten, so schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an: Stadtratsfraktion@afd-uelzen.de